Erstmal ein Ärger-Blog
  Startseite
    Schönes
    Ärgernisse
    Gedicht
  Über...
  Archiv
  Gebrauchsanweisung
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    aangi
   
    zwischensinn

    - mehr Freunde



https://myblog.de/weserkind

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Aus der Kirche austreten – oder den Pfarrer treten.

Ich glaube nicht an Gott. Nicht im üblichen Sinn und auch sonst nicht. Vor vielen Jahren gab ich einem Superintendanten die Chance, mich zu einem aufrichtigen Christen zu machen, aber ich brach die Konfirmation kurz vor dem Ende ab. Die Entscheidung konnte ich treffen, dass ich nach der Geburt getauft wurde leider nicht. Daher bin ich laut Büchern noch immer evangelisch.

Das führt dazu, dass man automatisch in den Religionsunterricht gesteckt wird (Wozu überhaupt Religion an Wirtschaftsfachschulen?) und man sich nach Teilnahme an der ersten Stunde abmelden und in Philosophie wechseln kann.

Die Studie/ Der Beginn meines Ärgerns:

Geschätzte 70 Schüler drängen sich im Klassenraum, während Herr Seelig beginnt uns den Grund unserer Anwesenheit zu erklären, über den wir bereits letzte Woche durch die Klassenleitung informiert wurden. Eine Schülerin meldet sich, gequetscht zwischen einigen Mädchen kann man von hinten nur ihren Arm und den braunen Pferdeschwanz erkennen. Sie glaube an Gott, aber nicht an die Bibel und die Kirche und könne daher aus Gewissensgründen nicht teilnehmen.

Ein zartes, hasserfülltes Rot färbt den Schädel der Lehrkraft (die zugleich evangelischer Pfarrer ist) und mit einer Stimme, die aus den Tiefen der Hölle hervorkreischt  klärt er sie darüber auf, dass sie Christin ist, daher an Gott glaubt und an seinem Unterricht teilnehmen soll. Andernfalls soll sie gefälligst aus der Kirche austreten. Die Luft um den hageren Gottesdiener scheint vor der Hitze seiner teuflischen Wut zu flimmern.

Dass sie gefälligst austreten sollen, wenn sie nicht an (seine Interpretation von) Gott glauben, lässt er Feuer und Speichel spuckend noch weitere Schüler wissen bevor er in Raum bellt „Was machen Sie noch hier?“ und etwa 60 von 70 Schülern den Raum in Richtung Philosophie-Kurs verlassen.

In meinem Antrag auf Kurswechsel schreibe ich, dass ich sowohl aus Gewissens- als auch aus persönlichen Gründen nicht am Unterricht teilnehmen kann, da Herr Seelig innerhalb der ersten 10 Minuten bereits das Grundgesetz missachtet hat, und gebe ihn im Sekretariat ab. Mit freundlichen Grüßen.

Du selten dummes Arschloch. Du willst Pfarrer sein? Dem Gott, dem du dienst, will ich lieber nicht begegnen. Sind dir vielleicht Hörner oder Hufe bei ihm aufgefallen? Ich frag ja nur.

Da sagst du mir, ich solle aus der Kirche austreten, wenn ich kein Christ wäre. Freu dich, dass das nicht alle (deiner Meinung nach) Nicht-Christen das tun – das könnte deinen Arbeitsplatz gefährden, Junge. In diesem Land habe ich die Freiheit, meinen Glauben auszuleben, wie es mir passt –und wenn ich der Meinung bin, Gott sei eine schwarze, lesbische, behinderte Frau die mir befiehlt, mich alle Viertelstunde im Kreis zu drehen und nur noch Nutella zu essen, dann ist das mein verdammtes Recht.

 

I. Die Grundrechte (Art. 1 - 19)

   

Artikel 4

(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.

(2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.

Soviel dazu, Freundchen. Und wenn ich für mein Gewissen kein Christ, aber erst mal in der Kirche bleiben will, ist das mein gottverdammtes Recht. Mein weltanschauliches Bekenntnis meint vielleicht, dass die paar Euro Kirchensteuer gut angelegt sind, damit ich eventuelle kleine Satansbraten mal untergebracht kriege.

Deine Ansichten kannst du dir gepflegt sonst wo hinschieben und mal tüchtig beten - vielleicht erhört ein vernünftiger Gott deine Gebete und schickt dir ne Runde Verstand und Verständnis, Güte, Intelligenz und echte Nächstenliebe. Oder einfach ein funktionierendes, die demokratische Grundordnung mit ihren Gesetzen verstehendes Gehirn. Ganz herzlichen Dank.

Schreiblieder: Sniper - Stress / Nicky Minaji - Did it on them / FGFC820 - Anthem (Steinkind Remix)

11.9.13 21:28
 
Letzte Einträge: Schönes - Paket, Es gibt kein Foto., Respekt, Smartphones und die Jugend - eine Eröterung, Fragmente , Verantwortung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung